Brand einer Rundballenpresse

In der Gemarkung zwischen Otternhagen und Scharrel geriet eine Rundballenpresse in Brand. Wir unterstützten die Löscharbeiten mit dem Wasser und Schaummittel aus unserem Tanklöschfahrzeug. Die Presse und der darin befindliche Ballen wurden abgelöscht. Das Stoppelfeld wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Wasserversorgung stellte die FF Neustadt sicher mit weiteren wasserführenden Fahrzeugen.

Beschädigte Gasleitung

Durch Baggerarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt. Die Stadtnetze Neustadt waren schnell vor Ort und konnten das Leck abdichten. Nach einer Gasmessung konnte das Wohnhaus wieder zügig freigegeben werden.

Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus

Aus einem Wohnhaus in der Straße „Auf dem Brink“ drang Rauch heraus und Rauchwarnmelder hatten ausgelöst. Aufmerksame Nachbarn hatten dieses bemerkt und alarmierten die Leitstelle. Die Bewohnerin des Hauses wurde aus dem Gebäude gebracht und anschliessend an den Rettungsdienst übergeben. Ursache für die Rauchentwicklung war scheinbar angebranntes Essen auf dem Herd. Mittels Drucklüfter wurde der

Brand eines Spänebunkers

Ein Feuer brach in einem Spänebunker einer Tischlerei im Gewerbegebiet Bültepad aus. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde der Brandherd ungefähr lokalisiert und es wurde beschlossen, den Spänebunker im unteren Bereich zu öffnen und die Späne mittels Trecker eines Kameraden nach draußen zu schaffen, wo sie dann abgelöscht wurden. Insgesamt waren ungefähr 90 FW-Einsatzkräfte bei diesem

Baum- und Schuppenbrand

Im Nachbarort Scharrel brannten mehrere Bäume auf einem Privatgrundstück. Die Flammen griffen schon auf den danebenstehenden Schuppen über,  konnten aber zügig von den Einsatzkräften gelöscht werden.