Bautagebuch Feuerwehrgerätehaus Otternhagen 18.06.2021

Vor zwei Jahren haben wir die Sirene vom Dach unseres alten Feuerwehrgerätehauses demontiert und eingelagert. Anschließend erfolgte noch eine Überprüfung und Überarbeitung durch einen Fachbetrieb. Seit heute steht unsere Sirene mit neuer Lackierung und Prüfsiegel endlich wieder im Dienst – am neuen Feuerwehrgerätehaus Otternhagen. Mit Hilfe der Drehleiter (DLK23/12) der FF Neustadt wurde die ca. 65Kg schwere Sirene auf dem Sirenenmast montiert. Um sicherzustellen, dass die Sirene im Alarmfall einwandfrei funktioniert, haben wir über die Feuerwehr-Leitstelle einen Probealarm auslösen lassen. Den ersten Feueralarm am neuen Standort haben wir in einem Video festgehalten.

 

Das Foto zeigt die geprüfte und überarbeitete Sirene, die für die Montage vorbereitet wurde.

Vorbereitet für die Montage: Unsere geprüfte und überarbeitete Sirene.

 

Die Aufnahme zeigt, wie die ca. 65Kg schwere Sirene vor dem Sirenenmast für die Montage bereitgestellt wird.

Die ca. 65Kg schwere Sirene wird vor dem Sirenenmast für die Montage bereitgestellt.

 

Das Foto zeigt, wie die DLK32/12 auf dem Parkplatz hinter dem Feuerwehrgerätehaus aufgestellt wird.

Die DLK23/12 wird auf dem Parkplatz hinter dem Feuerwehrgerätehaus aufgestellt.

 

Die Aufnahme zeigt, wie die Sirene im Drehleiterkorb zur Montageplatte, die bereits am Sirenenmast befestigt wurde, transportiert wird.

Die Sirene wird im Drehleiterkorb zur Montageplatte, die bereits am Sirenenmast befestigt wurde, transportiert.

 

Das Foto zeigt, wie mit vereinten Kräften die Sirene auf die Montageplatte gehoben und ausgerichtet wird.

Mit vereinten Kräften wird die Sirene auf die Montageplatte gehoben und ausgerichtet.

 

Die Aufnahme zeigt, wie die Sirene mit der Montageplatte verschraubt wird und das Anschlusskabel durch den Masten zum Anschlusskasten geführt wird.

Die Sirene wird mit der Montageplatte verschraubt und das Anschlusskabel durch den Mast zum Anschlusskasten geführt.

 

Das Foto zeigt, dass die Montage abgeschlossen ist und die Sirene fest mit der Montageplatte verschraubt ist.

Montage abgeschlossen: Die Sirene ist fest mit der Montageplatte verschraubt.

 

 

Die Aufnahme zeigt den nächsten Arbeitsschritt: Die Montage der Schutzhaube.

Im nächsten Schritt wird die Schutzhaube montiert.

 

Das Foto zeigt, wie mit hoher Präzision der Drehleiterkorb so positioniert wird, dass die Schutzhaube aufgesetzt werden kann.

Mit hoher Präzision wird der Drehleiterkorb so positioniert, dass die Schutzhaube aufgesetzt werden kann.

 

Die Aufnahme zeigt die Montage der Schutzhaube auf der Sirene.

Montage der Schutzhaube auf der Sirene.

 

Das Foto zeigt eine Gesamtansicht der Sirenen-Montage mit Hilfe der Drehleiter.

Gesamtansicht der Sirenen-Montage mit Hilfe der Drehleiter.

 

Die Aufnahme zeigt, dass der Drehleiterkorb neu positioniert werden musste, um auch die hintere Verschraubung der Schutzhaube zu erreichen.

Um auch die hintere Verschraubung der Schutzhaube zu erreichen, musste der Drehleiterkorb neu positioniert werden.

 

Das Foto zeigt unsere Sirene vom alten Feuerwehrgerätehaus am neuen Standort fertig montiert und einsatzbereit.

Fertig montiert und einsatzbereit: Unsere Sirene vom alten Feuerwehrgerätehaus am neuen Standort.

 

Das Foto zeigt einen UKW-Fernwirkempfänger, der bereits im alten Gerätehaus im Einsatz war und nun seinen Dienst im neuen Standort fortsetzt. Er ermöglicht es der Leitstelle, einen Sirenen-Alarm über ein Funksignal auszulösen.

Auch der UKW-Fernwirkempfänger war bereits im alten Gerätehaus im Einsatz und setzt nun seinen Dienst im neuen Standort fort. Er ermöglicht es der Leitstelle, einen Sirenen-Alarm über ein Funksignal auszulösen.

 

Die Aufnahme zeigt den Sirenenschaltkasten. Dieser wird zur Ansteuerung der Sirene über den UKW-Fernwirkempfänger benötigt. Auch dieses Gerät wurde vorher im alten Feuerwehrgerätehaus eingesetzt.

Zur Ansteuerung der Sirene über den UKW-Fernwirkempfänger wird dieser Sirenenschaltkasten benötigt. Auch dieses Gerät wurde vorher im alten Feuerwehrgerätehaus eingesetzt.

 

Um sicherzustellen, dass die Sirene im Alarmfall einwandfrei funktioniert, haben wir über die Feuerwehr-Leitstelle einen Probealarm auslösen lassen. Den ersten Feueralarm am neuen Standort haben wir in einem Video festgehalten: