Mitglied werden:

In die Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Otternhagen können Frauen und Männer (laut Satzung der Stadt Neustadt a. Rbge.) zwischen 16 und 45 Jahren neu eintreten. Eine Pflicht zur Atemschutztauglichkeit besteht nicht.

Nach dem Eintritt in die Feuerwehr wird man in der Kleiderkammer eingekleidet mit der Grundausstattung an Einsatz-Kleidung sowie der Ausgehuniform. Hemd und Krawatte müssten allerdings selbst bezahlt werden.

Das erste Feuerwehr-Grundwissen bekommt man in der Ortsfeuerwehr vermittelt. Dann folgt ein Erste-Hilfe-Lehrgang über 16 Stunden. Der „Grundlehrgang“ (Truppmann Teil 1) folgt im Anschluss. Dieser findet in der Regel in Neustadt im Frühjahr statt, meistens im Februar bzw. März. Das dauert ca. 4 bis 5 Wochen an verschiedenen Tagen. Je nachdem sind das ca. 2 Tage in der Woche abends und 1- bis 2-mal am Wochenende tagsüber.

Nach erfolgreicher Prüfung wird man weitere 2 Jahre in der eigenen Ortsfeuerwehr ausgebildet und dann steht die Prüfung zum „Truppmann Teil 2“ an, welche ein schriftlicher Test ist. Diese Lehrgänge sind natürlich alle kostenlos.

DSC_0006

Übungsdienste finden jeden 3. Sonntag im Monat (9.00 – 11.00 Uhr), sowie in der Zeit von März bis Oktober an jedem Donnerstag (19.00 – 21.30 Uhr) statt. In der Wettkampfsaison steht donnerstags die Wettkampfgruppe im Vordergrund. Die Teilnahme an Wettkämpfen ist allerdings keine Pflicht bei uns.

Weiterhin beteiligen wir uns bei Veranstaltungen im Ort bzw. führen selbst welche durch (Osterfeuer; Tankerpulling).

Der Jahresbeitrag beläuft sich zurzeit auf mindestens 15 Euro im Jahr. Dieser Betrag wird von uns bequem einmal im Jahr (November) vom Bankkonto abgebucht. Bei einigen Veranstaltungen kann es allerdings vorkommen, dass wir eine Umlage bei den teilnehmenden Personen machen müssen um eventuelle Kosten zu decken.

Ein Antragsformular für die Aufnahme in die Ortsfeuerwehr Otternhagen gibt es beim

Ortsbrandmeister
Sascha Schneider
Uhlenbruch 5
31535 Neustadt/Otternhagen
ortsbrandmeister(at)ff-otternhagen.de

Oder einfach jeden unserer Mitglieder der „aktiven“ Einsatzabteilung ansprechen bzw. mal unverbindlich zu unseren o.g. Übungsdiensten erscheinen und zuschauen.

Wir hoffen, wir konnten die wichtigsten Fragen zum Eintritt in unsere Ortsfeuerwehr beantworten und freuen uns schon darauf, neue aktive Mitglieder in unseren Reihen begrüßen zu können !