• Image

Jugendfeuerwehr Otternhagen räumt auf

Im Rahmen der aha Aktion „Der große Rausputz“ hat auch die Jugendfeuerwehr Otternhagen rund um Otternhagen Müll gesammelt. Dabei wurde sie von einigen Kameraden aus der aktiven Wehr unterstützt, die auch für die Absicherung an den Straßen sorgten. Organisiert wurde die Aktion von Jugendwart Matthias Lau und seinem Betreuerteam.

Die Aktion sollte nicht nur Otternhagen von Müll befreien, sondern auch den einen oder anderen Jugendlichen dazu anregen, Müll fachgerecht zu entsorgen. Die Jugendlichen waren erstaunt, was man alles so in der Umwelt findet: Autoreifen, Ölkanister, Hausabfälle und vieles mehr.

Besonders auffällig war der Müll der beiden Fast-Food Restaurants aus Neustadt, dieser machte rund 30% des Gesamtmülls aus. „Wenn alle, die sich in diesen Res­taurants etwas zum Mitnehmen kaufen, ihren Müll zuhause getrennt über den Haus­müll entsorgen würden, würde das schon eine Menge ausmachen. Gerade an den Ortszufahrten lag eine Menge von diesem Müll in den Gräben herum.“, berichtet Jugendwart Matthias Lau.

Zum Abschluss gab es für jeden Teilnehmer am Ende noch selbst gemachten   Döner am Feuerwehrhaus. Die Stärkung und Getränke für diese Aktion wurden von Orts­bürgermeister Wilfried Schneider ausgegeben. Schneider betonte in einer Ansprache an die Jugendlichen, wie wichtig so eine Aktion für das Dorf sei und bedankte sich für das Engagement der Jugendfeuerwehr.