Jahresdienstversammlung 2019

Am 7. Dezember fand unsere jährliche Dienstversammlung im ev. Gemeindehaus statt. Gäste waren unser Ortsbürgermeister Wilfried Schneider sowie die beiden stellvertretenden Stadtbrandmeister Torben Klingemann und Christian Brand.

Nach der Genehmigung des Protokolls und dem Bericht der Kassenwartin Birgit Rodewald trug Kinderfeuerwehrwartin Sabrina Keller ihren ersten Bericht über die neu gegründete Kinderfeuerwehr vor. Am 17.11.2018 startete das Projekt im Rahmen einer offenen Kinderfeuerwehr für alle Kinder von 6 bis 12 Jahre, um den Bedarf zu erfassen. Zum 01.10.2019 wurde die Kinderfeuerwehr als „Löschstrolche“ offiziell angemeldet. Die Gründungsfeier soll im Rahmen der Gerätehauseinweihung stattfinden.

Dienst für die Kinderfeuerwehr ist ein Mal im Monat jeweils am ersten Samstag.
Die Kinderfeuerwehr hat z.Zt. 18 Mitglieder (7 Mädchen, 11 Jungen).

Jugendfeuerwehrwart Matthias Lau berichtete über das Jahr mit der Jugendfeuerwehr. Diese hat zur Zeit 20 Mitglieder (5 Mädchen und 15 Jungen). Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 287,5 Stunden Dienst geleistet, dazu außerdienstlicher Zeitaufwand für Planung, Vorbereitung, Sitzungen auf Stadt- und Regionsebene mit ca. .200 (Mann-)Stunden. Mit Fotos wurde dokumentiert, was die Jugendfeuerwehr im Laufe des Jahres alles unternommen hat: Lasertag, Jahreshauptversammlung, Müllsammel-Aktion,
Wettbewerbsübung, Gerätekunde Rallye, Osterfeuer, Tanker-Pulling und Ausmarsch beim Bürgerfest, Stadtwettbewerb Helstorf (12. Platz von 22), Regionswettbewerb in Lehrte (25. Platz von 55 , mehr Punkte als beim Stadtwettbewerb), Übung am alten Gerätehaus mit anschließendem Pizza essen, Zeltlager (8. Platz von 34; teilgenommen hatten 18 Kids),
Geburtstags-sit-in beim Jugendfeuerwehrwart, Poolbau, Ori-Marsch Büren (16. und 10. Platz), Heide Park, Funken mit Lego, Kochen und Weihnachtsmarkt mit Waffel- und Kakao-Verkauf.

Ortsbrandmeister Sascha Schneider begann seinen Bericht mit einer Übersicht über die 14 Einsätze im abgelaufenen Berichtsjahr, darunter ein tödlicher Verkehrsunfall und diverse kleinere und größere Brände. Weiter berichtete er über die Ausbildung durch Lehrgänge und intern im Dienstbetrieb. Dadurch und durch weitere Aktivitäten wurden von uns insgesamt 3477 Stunden Arbeit für die Feuerwehr geleistet.

In diesem Jahr konnten 3 neue Quereinsteiger gewonnen werden:
Nicole Murawa, Alexander Berns und Daniel Völker haben sich entschlossen Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann zu werden. Der stv. Stadtbrandmeister Torben Klingemann nahm die Vereidigung der neuen Mitglieder vor.

8 Personen sind neu in die fördernde Abteilung eingetreten. Somit ergibt sich folgender Mitgliederstand:
51 Mitglieder in der Einsatzabteilung, aufgeteilt auf 37 Männer und 14 Frauen.
12 Kameraden in der Altersabteilung
155 Mitglieder in der Fördernden Abteilung
Das ergibt eine Gesamtmitgliederzahl von 218 Mitgliedern
+ Jugendfeuerwehr & Kinderfeuerwehr.

Weiter berichtete Sascha Schneider über die Vorarbeiten für den Neubau des Feuerwehrhauses. Im Laufe des Jahres ist die Ortswehr aus dem alten Gerätehaus ausgezogen in ihr Übergangsgerätehaus „Scheune“ im Gartenbaubetrieb von Arne Stephan. Das alte Haus wurde inzwischen abgerissen. Die ersten Vorarbeiten für den Neubau sind gemacht. Anfang November fand der „Erste Spatenstich“ mit Bürgermeister, Ortsbürgermeister und Stadtbrandmeister statt. Sollte alles passen, soll nach einer Bauzeit von 12 Monaten zum November nächsten Jahres alles fertig werden. Der Baufortschritt kann unter www.ff-Otternhagen.de verfolgt werden.

Mit dem Neubau werden die Voraussetzungen geschaffen, das alte TSF durch ein neues Fahrzeug, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug 10, ersetzen zu lassen. Die Planungsarbeiten dafür sind so gut wie abgeschlossen.
Derzeit läuft die öffentliche Ausschreibung. Mit einem Ergebnis wird dann Mitte Januar gerechnet. Ende Januar / Anfang Februar soll es, sofern es Anbieter gibt, dann die Vergleichsvorführung geben. Eine daraus resultierende Auftragsvergabe könnte dann im März erfolgen. Dann erfolgt eine 12-monatige Bauzeit. Unter dem Strich bedeutet das: zu Ostern 2021 könnte das neue Fahrzeug dann in Otternhagen eintreffen.

Abschließend berichtete Sascha Schneider vom Fortschritt der Neustrukturierung der Stadtfeuerwehr mit der Bildung von „Feuerwehrbereichen“.

Ortsbürgermeister Wilfried Schneider überbrachte Grüße des Ortsrates und eine Geldspende, um die Arbeit der Feuerwehr zu würdigen. Schneider lobte die ehrenamtliche und freiwillige Arbeit der Feuerwehren. Er bedankte sich dafür und wünschte alles Gute.

Der stv. Stadtbrandmeister Christian Brand übermittelte Grüße der Verwaltung und vom Bürgermeister Dominic Herbst, sowie vom Stadtbrandmeister Robert Krenz. Er bedankte sich auch bei den Nachbarfeuerwehren Otternhagens für die Unterstützung in der Übergangszeit bis zum neuen Gerätehaus.

Der stv. Stadtbrandmeister Thorben Klingemann berichtete, dass man sich seit der Amtseinführung mit der Bereichsbildung, Gerätebeschaffung und Beschaffung der neuen Einsatzkleidung befasst hat. Er lobte die Aus- und Fortbildung in der Ortswehr.
Beide bedankten sich für die Arbeit und wünschten einen baldigen Einzug in das neue Gerätehaus.

Schließlich wurden noch folgende Ehrungen und Beförderungen vorgenommen:

Ehrungen:

Für 25jährige Mitgliedschaft: Matthias Lau (aktiv), Joachim Zimmermann (fördernd)

Beförderungen:

Marie Horn Oberfeuerwehrfrau
Dorian Fuhse Oberfeuerwehrmann
Tim Gödecke Oberfeuerwehrmann
Martin Meine Oberfeuerwehrmann
Janek Krüger Oberfeuerwehrmann
Miriam Fenske Hauptfeuerwehrfrau
Yannik Aschemann Hauptfeuerwehrmann
Florian Behnsen Hauptfeuerwehrmann
Christoph Schwaiger Erster Hauptfeuerwehrmann
Karsten Schneider Löschmeister
Matthias Lau Oberlöschmeister
Christian Fenske Hauptlöschmeister

 

Auf dem Foto werden die geehrten und beförderten Feuerwehrmitglieder der Ortsfeuerwehr Otternhagen gezeigt. Vordere Reihen von links: Ortsbrandmeister Sascha Schneider, Erster Hauptfeuerwehrmann Christoph Schwaiger, Hauptfeuerwehrmann Florian Behnsen, Feuerwehrfrau Nicole Murawa, Feuerwehrmann Daniel Völker, Oberfeuerwehrfrau Marie Horn, Hauptlöschmeister Christian Fenske, stellvertretender Stadtbrandmeister Christian Brand, stellvertretender Stadtbrandmeister Torben Klingemann. Hintere Reihen von links: Jubilar (25 Jährige Mitgliedschaft) Matthias Lau, Oberfeuerwehrmann Martin Meine, Oberfeuerwehrmann Tim Gödecke, Hauptfeuerwehrmann Yannik Aschemann, Oberfeuerwehrmann Dorian Fuhse, Hauptfeuerwehrfrau Miriam Fenske, Feuerwehrmann Alexander Berns, Oberfeuerwehrmann Janek Krüger, stellvertretender Ortsbrandmeister Karsten Schneider.
Vordere Reihen von links: Ortsbrandmeister Sascha Schneider, Erster Hauptfeuerwehrmann Christoph Schwaiger, Hauptfeuerwehrmann Florian Behnsen, Feuerwehrfrau Nicole Murawa, Feuerwehrmann Daniel Völker, Oberfeuerwehrfrau Marie Horn, Hauptlöschmeister Christian Fenske, stellvertretender Stadtbrandmeister Christian Brand, stellvertretender Stadtbrandmeister Torben Klingemann.
Hintere Reihen von links: Jubilar (25 Jährige Mitgliedschaft) Matthias Lau, Oberfeuerwehrmann Martin Meine, Oberfeuerwehrmann Tim Gödecke, Hauptfeuerwehrmann Yannik Aschemann, Oberfeuerwehrmann Dorian Fuhse, Hauptfeuerwehrfrau Miriam Fenske, Feuerwehrmann Alexander Berns, Oberfeuerwehrmann Janek Krüger, stellvertretender Ortsbrandmeister Karsten Schneider.