Freude für Kinder- und Jugendfeuerwehr im Lockdown

Im November hat die Jugendfeuerwehr an einem Wettbewerb der VGH Agentur
Berger und Hausmann via Facebook teilgenommen. Dabei ging es darum,
likes für ein von der JF gepostetes Foto zu sammeln. Am Ende erreichte die
Jugendfeuerwehr den ersten Platz und erhielt dafür T-Shirts und Trinkbecher. Unsere
Kinderfeuerwehr belegte den dritten Platz, für den es Bälle und Becher gab. Den zweiten Platz
belegte die JF Mariensee und gewann Caps für die gesamte JF.

Da es mit der Übergabe an die gesamte Jugendfeuerwehr derzeit schwierig
ist, holte Jugendwart Matthias Lau die T-Shirts bei der VGH Agentur Berger und
Hausmann ab und brachte jedem Jugendfeuerwehrmitglied sein T-Shirt nach
Haus. Das wurde bei einer gemeinsamen Winterwanderung mit Betreuerin
Neele Fachmann gemacht. Zu Fuß legten beide insgesamt 18km zurück, denn
auch die Scharreler Jugendfeuerwehrmitglieder wurden zu Fuß beliefert.
Die Freude über die Shirts war bei allen riesig. Um sich zumindest in
digitaler Form bei der VGH bedanken zu können, erklärten sich einige
Jugendliche bereit, ein Bild für eine Dankescollage anzufertigen. Diese
wurde per Email an die VGH gesendet. Sobald es wieder möglich ist werden
sich die Jugendlichen natürlich noch persönlich für die T-Shirts bedanken.

In den nächsten Wochen ist geplant, einen Online-Spieledienst sowie den
einen oder anderen Onlinedienst zu gestalten, damit man sich langsam
wieder aneinander gewöhnen kann. Das alles natürlich in der Hoffnung, dass bald
die Jugendfeuerwehrdienste wieder wöchentlich in Präsenz stattfinden können.