Diverse Sturmschäden

Durch das Sturmtief „Xavier“ gab es im Ortsbereich Otternhagen diverse Bäume und Äste, die abgebrochen bzw. umgestürzt sind. Die Gehwege bzw. Fahrbahnen wurden durch uns wieder freigeräumt.

Brand eines Schrottcontainers

Auf dem Gelände eines Containerdienstes in Neustadt brannte der Inhalt eines Schrottcontainers. Wir unterstützten die Kameraden aus Neustadt, indem unsere Einsatzkräfte den Container zunächst von außen kühlten.

Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus

Aus einem Wohnhaus in der Straße „Auf dem Brink“ drang Rauch heraus und Rauchwarnmelder hatten ausgelöst. Aufmerksame Nachbarn hatten dieses bemerkt und alarmierten die Leitstelle. Die Bewohnerin des Hauses wurde aus dem Gebäude gebracht und anschliessend an den Rettungsdienst übergeben. Ursache für die Rauchentwicklung war scheinbar angebranntes Essen auf dem Herd. Mittels Drucklüfter wurde der

Ausgelöster Rauchwarnmelder

In Suttorf hat aus unbekannten Gründen ein Rauchwarnmelder ausgelöst. Da vor Ort kein Feuer war, benötigte die FF Suttorf keine Verstärkung mehr und wir brauchten nicht weiter anrücken.

Brand eines Spänebunkers

Ein Feuer brach in einem Spänebunker einer Tischlerei im Gewerbegebiet Bültepad aus. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde der Brandherd ungefähr lokalisiert und es wurde beschlossen, den Spänebunker im unteren Bereich zu öffnen und die Späne mittels Trecker eines Kameraden nach draußen zu schaffen, wo sie dann abgelöscht wurden. Insgesamt waren ungefähr 90 FW-Einsatzkräfte bei diesem