Bautagebuch Feuerwehrgerätehaus Otternhagen 15.12.2019

Der Baugrund für das neue Feuerwehrgerätehaus Otternhagen wurde mit Sand aufgefüllt und anschließend verdichtet. Anhand der vorbereiteten Flächen sind nach dem Abzug der Baumaschinen bereits jetzt Lage und Grundfläche des neuen Feuerwehrgerätehauses erkennbar.

 

Der Baugrund des neuen Feuerwehrgerätehauses von der Vorderseite aus betrachtet: Auf der Fläche im linken Bereich wird die Fahrzeughalle errichtet. Rechts daneben wird das zukünftige Dienstgebäude sowie die Zufahrt zu den Parkplätzen im rückwärtigen Bereich entstehen.

Der Baugrund des neuen Feuerwehrgerätehauses von der Vorderseite aus betrachtet: Auf der Fläche im linken Bereich wird die Fahrzeughalle errichtet. Rechts daneben wird das zukünftige Dienstgebäude sowie die Zufahrt zu den Parkplätzen im rückwärtigen Bereich entstehen.

 

Der Baugrund des neuen Feuerwehrgerätehauses von der Rückseite aus betrachtet: Im rechten Bildbereich ist die Grundfläche der zukünftigen Fahrzeughalle zu sehen. Links daneben entsteht das Dienstgebäude.

Der Baugrund des neuen Feuerwehrgerätehauses von der Rückseite aus betrachtet: Im rechten Bildbereich ist die Grundfläche der zukünftigen Fahrzeughalle zu sehen. Links daneben entsteht das Dienstgebäude.

 

Auf dem Bild wird eine Fläche gezeigt, die mit Schotter und Sand aufgefüllt und verdichtet wurde, Auf dieser Fläche wird der Vorplatz der Fahrzeughalle entstehen.

Auf dieser Fläche wird der Vorplatz der Fahrzeughalle entstehen.

 

Das Foto zeigt eine Außenansicht der Baustelle des neuen Feuerwehrgerätehauses Otternhagen.

Feuerwehrgerätehaus Otternhagen: Außenansicht der Baustelle.

 

Auf dem Bild ist eine gepflasterte Fläche zu sehen, auf der sich eine Linie befindet. Diese Linie diente dem Fahrzeugführer als Leitlinie zum Einstellen des Tanklöschfahrzeuges, Dort, wo heute Sand lagert, befand sich die Fahrzeughalle des alten Feuerwehrgerätehauses.

Letzte Überreste des alten Feuerwehrgerätehauses: Diese Linie diente dem Fahrzeugführer als Leitlinie zum Einstellen des Tanklöschfahrzeuges, Dort, wo heute Sand lagert, befand sich die Fahrzeughalle des alten Feuerwehrgerätehauses.