GB2011_1NEU

Jahresdienstversammlung 2011

Jahresdienstversammlung 2011

Bericht des Jugendwartes André Fenske

Die Stärke der Jugendfeuerwehr beläuft sich auf 26 Mitglieder, 11 Mädchen und 15 Jungen.

Die Dienste der JF gestalteten sich aus Feuerwehrtechnik und allgemeiner Jugendarbeit.

Es wurden in 55 Veranstaltungen 223h Arbeit geleistet, welche sich aus 74h Feuerwehrtechnik und 53h allgemeiner Jugendarbeit zusammen­setzen, Zeltlager mit 96h. Der außerdienstliche Zeitaufwand für die Betreuer beläuft sich auf ca. 250 Mannstunden, inkl. Sitzungen auf Stadt- und Regionsebene.

Ein Highlight des Jahres war das Zeltlager im Ortsbereich.

 

Bericht des Ortsbrandmeisters Sascha Schneider

Berichtet wurde von 5 Einsätzen und zwei Einsatzübungen im Jahr 2011. Für die Einsätze und Einsatzübungen sind insgesamt 114,25 Stunden angefallen. Es wurden insgesamt 436 Stunden für Lehrgänge geleistet.

Im ersten Halbjahr wurde für den Stadtwettkampf geübt und parallel die Truppmann-Ausbildung weitergeführt.

In der zweiten Jahreshälfte stand die Ausbildung am neuen TLF im Mittelpunkt des Geschehens.

Es wurde sofort, nachdem das neue Tanklöschfahrzeug im Juli bei der Ortsfeuerwehr Otternhagen war, damit begonnen, die Einsatzkräfte am Fahrzeug auszubilden. Es wurde Fahrzeug- Und Gerätekunde durchgeführt, Maschinistenausbildung betrieben und Fahrer eingewiesen.

Die letzten Monate wurden genutzt für eine Erste-Hilfe-Ausbildung.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das für 2011 folgendes:

Für die interne Ausbildung wurden dieses Jahr 1508,5 Stunden geleistet.

Gut 1900 Stunden für Lehrgänge und Übungsdienste belegen, dass wir hier in Otternhagen eine recht gut ausgebildete und auch sehr motivierte, lernbereite Mannschaft haben.

Am Gerätehaus wurde auch wieder einiges an Arbeit investiert. Dafür wurden insgesamt 67,5 Stunden geleistet.

Für allgemeine Feuerwehrarbeit und auch alle Treffen, die mit der Beschaffung des neuen TLF zu tun haben (deswegen sind es in diesem Jahr auch so viele), wurden 586,75 Stunden geleistet.

Somit wurden von uns insgesamt 2713 Stunden Arbeit für die Feuerwehr geleistet.

GSbeiFF_122011_Klein

Grundschüler zu Besuch

  Grundschüler erfahren viel Interessantes bei der Feuerwehr   Wie viele Badewannen voll Wasser sind in einem Tanklöschfahrzeug? Kann man unter einer Atemschutzmaske sprechen? Und wie schwer ist die Ausrüstung von Feuerwehrleuten? Diese und viele weitere Fragen bekamen die dritten Klassen der Grundschule Otternhagen bei der Feuerwehr beantwortet.   Im

Fahrradrallye 2011

Am Samstag, den 27.08. veranstaltete die Feuerwehr Otternhagen eine Fahrradrallye, im Gegensatz zum sonst Üblichen waren hier die Rollen allerdings vertauscht.

Die Jugendfeuerwehr hatte die Rallye ausgearbeitet und schickte Aktive, Fördernde und einige der jüngeren JF-Mitglieder auf die ca. 15 km lange Strecke über Scharnhorst, Basse und Metel. Die Jugendlichen hatten anspruchsvolle Aufgaben ausgearbeitet. An fünf Posten an der Strecke mussten Schläuche gerollt, Wasser transportiert, Musik erraten und Lebensmittel ertastet werden. Punkte gab es auch für die Verkehrssicherheit der Fahrräder. Nebenbei mussten die Gruppen Fragen zur Natur, Politik und auch Scherzfragen beantworten sowie an der Strecke aufgehängte Buchstaben ausfindig machen, die ein Lösungswort ergeben sollten, was sich als kniffligste Aufgabe von allen erwies.

 

Nach der Siegerehrung wurde noch gemeinsam gegrillt und Ortsbrandmeister Sascha Schneider bedankte sich bei der Jugendfeuerwehr für die Rallye und auch für die tatkräftige Hilfe bei der Feier zur Fahrzeugübergabe am Wochenende davor mit einem kleinen Geschenk für jeden. Er zeigte sich erfreut darüber, dass es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung für Jugendfeuerwehr und Aktive war, um den Kontakt untereinander zu halten und den Jugendlichen den Übertritt in die aktive Wehr zu erleichtern.

 

Wassertransport

TLF wieder einsatzbereit

Unser neues TLF ist wieder zurück von der Reparatur und inzwischen haben wir ein „Facelift“ am Fahrzeug durchgeführt. Frontblitzer wurden montiert und Beklebungen angebracht.

 

Frontblitzer sowie Schriftzug „Feuerwehr“ mit Ortsnamen an der Front

 

TLF-Vorn-Klein

Links-klein

Neues TLF 16/24 Tr. in Dienst gestellt

Am Sonntag, den 21. August 2011 wurde unser neues Tanklöschfahrzeug offiziell übergeben und in Dienst gestellt. Hier ein erstes Foto, ein Überblick über die technischen Daten, sowie ein Bericht über die offizielle Übergabe.
 
Technische Daten des neuen Tanklöschfahrzeuges:

Typ: TLF 16/24 Tr. (nach alter Norm)

 
Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1326 AFE

Aufbau: Schlingmann in Quadra VA-Bauweise

Motorleistung: 188 kW / 256 PS

Höhe: 2,90 m      Länge: 6,35 m       Breite: 2,50 m

Gewicht: 13,1 Tonnen zulässige Gesamtmasse

Pumpe: FPN 10-2000 (2000 Liter Wasserförderung bei 10 bar Druck)

Inhalt Wassertank: 2800 Liter

Besatzung: 3 Personen (Trupp)

Funkrufname: Florian Ronne 16-16

Besonderheiten: Single-Bereifung

Permanenter Allradantrieb

Flache LED-Blaulichter (65 mm)

Mechanischer Lichtmast mit 4 Xenon-Scheinwerfern

 

Im Rahmen des alljährlichen Sommerfestes mit gut 200 Gästen konnte die Ortsfeuerwehr Otternhagen endlich ihr neues Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 Tr. einweihen. Ortsbrandmeister Sascha Schneider zeigte sich erfreut darüber, nach fast zweijähriger Planung, Ausschreibung und Fertigstellung mit diesem 13t-Mercedes-LKW ein zukunftsfähiges Fahrzeug übernehmen zu können. Auch die großen drei ??? konnten letztendlich gelöst werden: Finden wir ein Fahrzeug, dass unseren Bedürfnissen gerecht wird? Wird das Fahrzeug in das Feuerwehrhaus passen? Und wird es bezahlbar sein? Die Planung hatte sich vor allem wegen der Enge im Otternhagener Feuerwehrhaus als schwierig erwiesen. So mussten z.B. besonders flache LED-Blaulichter auf das Dach gesetzt werden, damit das Fahrzeug mit seinen 2,90 m Höhe in das nur 11 cm höhere Tor passt.