Laternenumzug am 5. November am neuen Feuerwehrgerätehaus in Otternhagen

Laternenumzug in Otternhagen

Endlich wieder Laterne-Gehen – das war in Otternhagen in diesem Jahr wieder möglich. Die KameradInnen der Ortsfeuerwehr wollten die Tradition nach der Corona-Pause wieder aufleben lassen und hatten für Freitagabend zum Umzug entlang der Max-Planck-Straße eingeladen. Das stieß auf große Resonanz, es fanden sich rund 200 TeilnehmerInnen vor dem neuen

Hilfelose Person hinter Tür

In Metel befand sich eine gestürzte Person hinter einer verschlossenen Tür, die für den Rettungsdienst geöffnet werden musste. Die Ortsfeuerwehr Metel hatte diese Tür schnell öffnen können, sodass unsere Kräfte wieder einrücken konnten.

Person in Notlage

Wir wurden nachgefordert vom Rettungsdienst, um den Finger eines Kindes zu befreien, der in der Öse eines Kinder-Treckers feststeckte. Vorherige Versuche, den Finger zu lösen, schlugen fehl, deshalb wurden wir alarmiert. Nach ca. einer Stunde konnte der Finger patientenschonend befreit werden.

Flächenbrand

Wir wurden zu einem Flächenbrand nach Mariensee gerufen. Bei Erntearbeiten auf einem Getreidefeld brach ein Feuer auf dem abgeernteten Teil aus. Die Ortsfeuerwehr Mariensee hatte die Lage zügig im Griff und die weiteralarmierten Tanklöschfahrzeuge der anderen Ortsfeuerwehren konnten wieder einrücken.

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

In der Otternhagener Straße kam es zu einem Blitzeinschlag in den Dachstuhl eines Stallgebäudes. Da auf dem Dachboden kein Heu bzw. Stroh lagerte, war die Brandausbreitung relativ gering und konnte rasch eingedämmt werden mit einem C-Rohr innen und mehreren Rohren im Außenangriff.